Ringerwochenende für den SV Fellbach

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften der Damen 2010im Ringen

Die württembergische Auswahl der Ringerinnen, unter Landestrainer Matthias Krohlas, nahm an den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Frauen in Zella-Mehlis am vergangenen Samstag teil. Unter anderem war Anni Illi vom SV Fellbach für die Gewichtsklasse bis 44 kg dabei. Ebenfalls starteten Verena und Tabea Trinkner sowie Ute Rohrwasser vom SC Korb.

Leider hatten unsere Mädchen bei der Mannschaftsauslosung „riesiges“ Glück, sie mussten gegen die mit Abstand stärksten Landesverbände antreten. Im ersten Kampf gegen Bayern, konnten unsere Jungsters leider keine Punkte sammeln. Einzig Raphaela Kopetschek sicherte für Württemberg 3 Punkte.(Endstand:3:27) Noch schlechter sah es gegen die Auswahl der Südbadenerinnen (1:32) und den Damen aus Nordrhein-Westfalen (3:28) aus. Anni Illi kämpfte im ersten Kampf gegen die gleichaltrige Andrea Grasruck. Zweite Gegnerin war Elena Brugger (amtierende Deutsche Meisterin). Im letzten Kampf gegen die 6 Jahre ältere Jamin van Berkum konnte Anni leider ebenfalls keine Akzente setzen.

Yvonne Englich (früher SC Korb), welche für Brandenburg am Start war, konnte alle Kämpfe gewinnen.

Die Deutsche Mannschaftsmeisterschaften wurden im Finale zwischen Nordrhein-Westfalen und Brandenburg ausgetragen. Der überragende Sieg von Nordrhein-Westfalen (24:6) im Finale und der deutliche Sieg von Bayern gegen Thüringen / Mecklenburg-Vorpommern (24:11) im Kampf um Platz 3 sowie der Kampf Südbaden gegen Sachen (24:10) veranschaulicht, wie stark die Vorrundengegner waren.

Hoffen lässt für die Zukunft, dass unser mit Abstand jüngstes Team weiter dem Ringsport treu bleibt und aus den diesjährigen Niederlagen die richtigen Erfahrungen mitnimmt.

 

  

Jugend-Turniere und Einzelmeisterschaften

 Baden-Württembergische Meisterschaften der Frauen, weiblichen Jugend und Schülerinnen

Am 23.Januar fanden in Reilingen die Baden-Württembergischen Meisterschafen der Frauen statt. Eva Huber und Anni Illi mussten leider in der gleichen Gewichtsklasse starten und errungen am Ende die Plätze 2 und 3. Damit sicherten sie sich nicht nur einen Podestplatz und einen Siegerschal, sondern wurden vom Landestrainer zu einem internationalen Turnier am 1.Mai in Berlin eingeladen.

Bezirksmeisterschaften in Korb

Einen Tag später mussten unsere Jungs ran. Mit 8 Teilnehmern sicherten sich die Fellbacher zwei 1. Plätze (Vincent Heumann & James Klink), zwei 2. Plätze (Christian Dieser & Selman Sayin) und vier 4. Plätze (Aron Heumann, Julian Klink, Albin Beshi & Burak Kandemir).

 Württembergische Meisterschaften und Deutsche Meisterschaft der B-Jugend

In Neckargartach wurde am 20.2.2010 um die württ. Meisterschaft der B-Jugend im griechisch-römischen Stil gerungen. Aron Heumann landete auf Platz 7. Sein Bruder Vincent kämpfte sich auf Platz 3. Aufgrund seiner guten Leistungen wurde Vincent zum Vorbereitungslehrgang für die Deutschen Meisterschaften eingeladen. Dort überzeugte er und der Landestrainer nahm ihn mit zur Deutschen Meisterschaft, die vom 16.-18.4. in Eppelborn stattfanden. Leider fehlte ihm ein Quäntchen Glück und er verlor in den ersten zwei Kämpfen und schied damit vorzeitig aus. Er erreichte den 13. Platz.

 Ringertag an der Silcherschule

Um den Grundschülern der Silcherschule den Ringsport etwas näher zu bringen, bzw. ihnen diese Sportart zu demonstrieren, fand am 25.2. ein Ringertag für die 3. und 4. Klassen statt. Die Schüler kamen jeweils mit ihrer Klassenlehrerin zu einer Sportstunde der besonderen Art. Die jugendlichen Ringer Vincent Heumann, Aron Heumann, Eva Huber und Anni Illi sowie Reinhold Münz, Thomas und Jörg Heumann, Claudia Illi und Tariel Shavadze brachten den Schülern die ersten Ringergriffe bei. Bei kleinen Kämpfen mit den Ringern und untereinander könnten die Schülerinnen und Schüler Ihr schnell erlerntes Können probieren. Einige Schülerinnen und Schülern waren vom Ringen begeistert und kommen nun regelmäßig ins Training.

Geplant ist ebenfalls ein Ringertag an der Zeppelinschule.

 Allgemein zum Jugendringen

Durch die Ringertage an der Silcherschule und weiterer Zugänge wurden die Trainingseinheiten auf „Neuanfänger“ und „Fortgeschrittene“ aufgeteilt. Dadurch ist ein individuelles Training gemäß dem Leistungsstand möglich. Positiv ist auch die gute Zusammenarbeit mit dem KVA Remseck und dem SC Korb, deren gute jugendlichen Ringerinnen und Ringer montags bei uns mittrainieren und bei unseren „Guten“ auch gerne als Trainingspartner agieren.

 

 

 

Sehr gefreut hat uns die Entscheidung des IOC, dass die Sportart Ringen weiterhin olympisch bleibt. Allen Unterstützern und Helfern, insbesondere bei der Teilnahme an den Unterschriftenaktionen bedankt sich die Abteilungsleitung herzlich.

Jugendringerinnen und Jugendringer

Kooperation Schule und Verein

Die Fortführung der Kooperationen mit der Anne-Frank-Schule und der Zeppelinschule in diesem Schuljahr freut uns sehr. Bei den Schulen möchten wir uns herzlich auf diesem Weg danken.

Ladies Open / Bertha Benz Turnier in Ladenburg am 06.07.2013

Bei dem internationalen ausgeschriebenen und hochklassig Turnier besetzen in Ladenburg konnten unsere jugendlichen Ringerinnen Sahel Ahmed, Eva Huber und Anni Illi sich beweisen. Sahel Ahmed belegte einen hervorragenden 2. Platz. Sie musste sich nur Julia Fridlund (BK Atle Schweden) geschlagen geben. Eva Huber belegte einen hervorragenden 4. Platz. Leider verlor sie im Kampf um Platz 3 knapp gegen Michell-Denies Kalek vom Ringerinternat des AC Ückerath es im kleinen Finale. Auch Anni Illi verpasste das Treppchen im Kampf gegen Andrea Grasruck vom ASV Neumarkt und wurde ebenfalls 4-te. Mit der Leistung der stark ringenden jugendlichen Ringerinnen waren an diesem Tag alle Trainer und Mannschaftsbetreuer hoch zufrieden.

Emil Winnerlein Gedächtnisturnier in Ebersbach am 20.10.2013

Mit 10 jugendlichen Ringern startete die Ringerabteilung des SV Fellbach in das Filstal, um sich bei dem international ausgeschriebenen Turnier mit anderen Ringern im griechisch-römischen Stil zu messen.

Bei den B-jugendlichen erreichte in der Gewichtsklasse bis 54 kg Moritz Wahl einen hervorragenden 2. Platz. Bei der C-Jugend belegte Noah Bubeck (bis 32 kg) und Torben Erdmann (bis 59 kg) den 5. Platz, Christian Dieser erreicht in der Gewichtsklasse bis 48 kg den 4. Platz.

Bei der E-Jugend kämpfte sich Boris Abdullaev auf einen hervorragenden 2. Platz in der Gewichtsklasse bis 30 kg. Stark umkämpft waren die Fellbacher Platzierungen bei den D-Jugendlichen. Tobias Rieger kämpfte sich auf den 3. Platz in der Gewichtsklasse bis 38 kg. Paul Wahl wurde ungeschlagen 1. und krönte damit den erfolgreichen Turniertag.

Jugendrunde des Bezirk I

Aufgrund der Änderungen in diesem Jahr, findet die Jugendrunde in zwei Pools an zwei Wochenenden statt. Beim ersten Kampftag in Fellbach konnten die jungen Ringer leider keine Punkte in Fellbach erringen. Die gegnerischen Mannschaften von der KG Remseck/Kornwestheim und vom TSV Benningen gewannen knapp. Bei den kommenden Kampftagen geht es somit für die jungen Ringer um ein gutes Abschneiden und das Erreichen einer guten Platzierung im Bezirk. 

 

Aktive Herrenmannschaft

Stand der aktiven Herrenmannschaft

Die Überschrift passt eigentlich nicht zum Bild der Mannschaft. Beim Kampf gegen den Tabellenzweiten die Sportvereinigung Münster II lag das Durchschnittsalter unter 18 Jahren. Ältester Ringer war Marian Talpiz mit 23 Jahren. An diesem Kampftag in Münster entschuldigten sich die beiden Routiniers in den oberen Gewichtsklassen. Dennoch konnte trotz des Ausfalls ein souveräner Sieg mit 16:40 errungen werden. Passender in diesem Jahr wären die Überschriften „Erweiterte Jugendmannschaft“ oder die „Jungen Wilden“.

(Bild ARON HEUMANN – Aktive Herrenmannschaft)

Tabelle zur Vorrundenende:

Platz

Mannschaft

Anz.K.

Plus

:

Minus

Differenz

 

+

:

-

?

1

SV Fellbach

8

353

:

88

265

 

16

:

0

 

2

ASV Schlichten

6

180

:

136

44

 

8

:

4

 

3

TSVgg Münster II

6

167

:

145

22

 

8

:

4

 

4

SC Korb II

4

110

:

101

  9

 

6

:

2

 

5

KSV Holzgerlingen

6

155

:

166

-11

 

6

:

6

 

6

KV Plieningen

6

164

:

164

  0

 

4

:

8

 

7

KG Kirchheim/Köngen

7

173

:

202

-29

 

2

:

12

 

8

TSV Asperg II

7

33

:

333

-300

 

0

:

14

 

Nach Abschluss der Vorrunde belegt der SV Fellbach überlegen den ersten Tabellenplatz ohne Punktabgabe in der Bezirksklasse 1. Die kontinuierliche und hervorragende Jugendarbeit der letzten Jahre durch die Trainier Gurgen Bagdasaryan und Tariel Shavadze zahlt sich aus! Wir gehen davon aus, dass unsere jungen Ringer ebenfalls in der Rückrunde glänzen werden und ein Aufstieg in die Landesklasse möglich wird.

Sehr erfreulich für die Abteilung und insbesondere für die jugendlichen Ringer ist die Tatsache, dass unser Trainer Tariel Shavadze den kommende Olympiateilnehmer Eduard Popp trainiert. Somit ergeben sich bei den Fellbacher Ringern hochinteressante Trainingspaarungen.

Sehr erfreulich ist, dass Marc Erdmann seinen ersten Erfahrungen als Kampfrichter in der Jugendrunde absolvieren konnte. Diese ungeliebte Aufgabe meisterte er hervorragend, so dass wir mittelfristig auch einen eigenen aktiven Fellbacher Kampfrichter stellen können.